Blog
Termine
Thome
Kontakt
Filmografie
Deutsch
English
Français



Kurzfilme

64 Die Versöhnung    66 Stella    67 Galaxis    67/68 Jane erschießt John, weil er sie mit Ann betrügt

80 Hast Du Lust mit mir einen Kaffee zu trinken?      84 Zwei Bilder

Spielfilme
68 Detektive    69 Rote Sonne      70 Supergirl      72 Fremde Stadt      74 Made in Germany and USA
75 Tagebuch  77/78 Beschreibung einer Insel  80 Berlin Chamissoplatz  82/83 System ohne Schatten
86 Tarot    87 Das Mikroskop     88 Der Philosoph    89 Sieben Frauen    91 Liebe auf den ersten Blick
92 Die Sonnengöttin    94 Das Geheimnis    97 Just Married    97 Tigerstreifenbaby wartet auf Tarzan
99 Paradiso, sieben Tage mit sieben Frauen        00 Venus talking        02 Rot und Blau
03 Frau fährt, Mann schläft      05 Du hast gesagt, daß Du mich liebst      05 Rauchzeichen
06 Das Sichtbare und das Unsichtbare      08 Pink    10 Das rote Zimmer     11 Ins Blaue




Info
Plakate
Bilder
Clips
Kritiken
Interviews


     
    Für die Presse: "Das Sichtbare und das Unsichtbare" ( Presseheft)  
    Trailer: "Das Sichtbare und das Unsichtbare"


Darsteller MARQUARD VON POLHEIM
MARIA DÖBEREINER
LUCIA
GREGOR
ANGELA ANGLER/ANGIE
LEO BARNSTEIN

ELEONORE
SONJA
PORTIER
KATHARINA SIMONESCO
WACHSCHUTZMANN
PEDRO
KELLNERIN
HOTELIER
POLIZEIBEAMTER
FRAU IM PUBLIKUM

Guntram Brattia
Hannelore Elsner
Anna Kubin
Hansa Czypionka
Stefanie Roße
Rufus Beck
Anne Lebinsky

Rebecca Rudolph
Michael Scherff
Katia Tchemberdji
Michael Dorn
Oliver Elias
Christine Knispel
Henk Göbel
Cornelius Schwalm
Johanna-Julia Spitzer


Stab

Produktion, Buch und Regie
Kamera
Kamera-Assistenz
Materialassistenz
Oberbeleuchter
Beleuchter
Beleuchter/Bühne
2. Beleuchter
Tonmeister
Ton-Assistent
Regie-Assistenz
Sript/Continuity
Aufnahmeleitung
Praktikant Aufnahmeleitung
Set-Aufnahmeleitung
Assistenz-Setaufnahmeleitung
Ausstattung
Austattungsassistenz
Ausstattungs-Praktikant
Kostüm
Kostümassistenz
Garderobe
Maske
Standfoto
Best-Boy
Musik
Malerei-Coaching
Filmgeschäftsführung
Schnitt
Schnitt-Assistenz

Catering
Mischung
Tonbearbeitung
Negativschnitt
Titel
Film-Material 
Kopierwerk 
Filmtechnik
Tonequipment
Versicherungen

Rudolf Thome
Fred Kelemen
Boye Klüver
Kati Flores
Ki Bun Wedemann
Sunyam Rieger
Stefan Scheuring
Robert Sieg
Christian Wersuhn
Sebastian Kleinloh
Serpil Turhan
Susanne Buddenberg
Till Rothmund
Nicolai Zeitler
Désirée Pflüger
Christian Hempel
Susanna Cardelli
Anja Furthmann
Akgün Akdogan
Katrin Berthold
Ramona Kaasch
Anne Dettmeyer
Jil la Monaca
Simone Weigelt
Nicolai Thome
Wolfgang Böhmer
Salomé
Ingrid Adomat
Dörte Völz Mammarella
Tatjana Jakob
Christian Lang
Black Fat Cat Mirko Andreas
Robert Jäger
Markus Böhm
Gabriele Trobisch
Trick-Wilk
Kodak
Geyer
Cine-Service Hartmut Mausolf
Kortwich
Huber


Kurzinhalt

Marquard von Pohlheim, ein Maler, und  Maria Döbereiner,  eine Malerin, sind Lebensgefährten und wohnen zusammen. Am Anfang des Films bekommt Marquard einen wichtigen Preis (dotiert mit einer ansehnlichen Summe Euro) von einer Bankstiftung überreicht. Von diesem Zeitpunkt an scheint seine Kreativität zu versiegen, obwohl er es nicht gleich merkt. Maria malt eine Serie von zehn Pferdebildern, die sehr gut verkauft werden. Indessen besucht Marquard abwechselnd seinen Freund Gregor, Philosoph und Pferdezüchter, schläft mit der engelhaften Angie und besucht ein Paar Mal seine Tochter Lucia, die eine erotisch-fantasievolle Beziehung zu ihrem Freund pflegt. Marquard sagt zu Lucia, er möchte sie sprechen. In einem Café kommt es zu einer sehr indirekten, zarten Liebeserklärung zwischen Vater und Tochter. Sie unternehmen eine kleine gemeinsame Reise, während der sie sich versprochen haben kein Wort zu sprechen. Sie bleiben ein paar Nächte in einem Hotel am Meer. Maria, die nichts weiß, weiß es trotzdem. Sie weiß, dass ihre Liebe zu Ende ist. Sie hört plötzlich auf, Pferdebilder zu malen, und stürzt sich ekstatisch in ein neues Bild, das später den Titel „Das Sichtbare und das Unsichtbare“  tragen wird. Und sie kehrt zurück zu ihrer früheren Liebe, Gregor - dern Philosophen und Pferdezüchter. Zurück von der kleinen Reise malt Marquard  ein Bild, wissend, dass es sein letztes sein wird, denn die 40 Tabletten, die er in seine Wodkaflasche gekippt hat, werden wirken. Einen Abschiedsbrief schafft er nicht mehr.

Text: Susanna Cardelli



 

Drehzeit: 7. Juli - 17. August 2006
Drehorte: Berlin, Ostsee (Nienhagen, Prerow), Schorfheide
Mischung: 23. - 26. Oktober 2006
Nullkopie: 2. November 2006
Länge: 3.266 Meter, 1h 58 min 22 sec
Kinostart: 6. Dezember 2007
Verleih: Prometheus Filmverleih Rudolf Thome
Vertrieb: barnsteiner-film
Boxhagener Straße 106
10245 Berlin
tel.: + 49 (0) 30 - 297729-29
fax.:+ 49 (0) 30 - 297729-77
mobil: + 49 (0) 179-916 93 67